Nachhaltigkeit

 

Wie wir Nachhaltigkeit leben


Environmental (Umwelt)
Social (Soziales)
Governance (Unternemensführung)


ESG gewinnt national und international immer mehr an Bedeutung. Die Gothaer wird ihrer Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft zur Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage aber nicht nur wegen der gesetzlichen Vorgaben nachkommen, sondern auch weil sie von der Richtigkeit und Bedeutung nachhaltigen Investierens überzeugt ist.

 

Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist unsere Kapitalanlage seit jeher auf ökonomische Nachhaltigkeit ausgelegt, um den Leistungsversprechen gegenüber unseren Versicherungskunden nachkommen zu können. Zukünftig wird der Gothaer Konzern im Rahmen der Kapitalanlage auch ökologische und soziale Aspekte sowie Kriterien der Unternehmensführung verstärkt in den Anlageentscheidungen berücksichtigen. Aus diesem Grund wurde 2018 ein Nachhaltigkeitskonzept für die Kapitalanlage entwickelt, welches ab 2019 zur Anwendung kommt. Das Nachhaltigkeitskonzept der Gothaer beruht auf einem ganzheitlichen Ansatz, der sich auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung gleichermaßen konzentriert und Risiken in der Kapitalanlage reduzieren soll, um das Leistungsversprechen gegenüber unseren Kunden zu stärken.

 

Das Fundament des Nachhaltigkeitskonzeptes bilden zum einen geschäftsfeldbasierte Ausschlusskriterien. Hier reduziert sich das Anlageuniversum für Neuinvestitionen zukünftig um Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit ausgerichtet ist auf:



Zum anderen werden Unternehmen ausgeschlossen, die gegen die internationalen Normen "United Nations Global Compact" (weltweit größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung), "International Labor Organization Conventions" (UNO-Sonderorganisation für internationale Arbeits- und Sozialstandards) und "UN Guiding Principles on Business and Human Rights" (UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte) verstoßen (normbasierte Ausschlusskriterien).

Von den Ausschlusskriterien betroffene Altbestände werden in einer Übergangsfrist von drei Jahren sukzessive abgebaut. Die Einhaltung der Ausschlusskriterien wird in den Spezialfonds durch die Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) und im Direktbestand durch das Middle bzw. Back Office der Gothaer Asset Management AG sichergestellt.

Da Nachhaltigkeitskonzepte nicht in allen Anlageklassen gleich gut implementiert werden können, ohne das Anlageuniversum stark einzuschränken, können bestimmte Anlageklassen von der Anwendung ausgenommen werden. Das Nachhaltigkeitskonzept der Gothaer wird nach ersten Erfahrungen schrittweise weiterentwickelt und um neue Nachhaltigkeitsstrategien ergänzt."


Im Gothaer Konzern haben wir uns darüber hinaus folgenden Verhaltenskodizes verpflichtet.

 

Kontakt

Bild: Wir Informieren Sie gerne ausführlich.