Durch meine Ausbildung zum Bankkaufmann und mein Studium der Betriebswirtschaftslehre erhielt ich bereits erste Eindrücke und Erfahrungen hinsichtlich unterschiedlichster Finanzthemen. Schon früh verfolgte ich mit großem Interesse die Themen und Neuigkeiten am Kapitalmarkt. Die ausgeschriebene Stelle als Werkstudent bei der Gothaer Asset Management AG entsprach genau meinen Vorstellungen, weshalb ich nicht lange zögerte und mich bewarb.

Mir war es wichtig tiefere Einblicke in den Berufsalltag eines Asset Managers zu gewinnen. Zudem erhofft man sich natürlich neue Dinge zu lernen und diese anschließend bei den verschiedenen Tätigkeiten erfolgreich umzusetzen. Meine Erwartungen haben sich bislang mehr als erfüllt. Ich erhielt ganzheitliche Einblicke in die Tätigkeiten der Gothaer Asset Management AG und konnte bereits an vielen Projekten erfolgreich mitwirken.

Im Rahmen meiner neuen Tätigkeit kommen neben den Aufgaben als Werkstudent weitere spannende Verantwortungsbereiche hinzu. Durch die intensivere Auseinandersetzung mit analytischen Schwerpunkten im Fixed Income Bereich bin ich in der Lage, das Team punktuell stärker bei Investmententscheidungen zu unterstützen. Besonders interessant an meiner neuen Tätigkeit ist die komplexe Analysestruktur von Fixed Income Produkten. Die Einarbeitung in diesen Bereich ist von einer steilen Lernkurve geprägt, die herausfordernd und sehr spannend ist. Ein weiterer Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt in der Analyse und Erfassung von Nachhaltigkeitskriterien für verschiedene liquide Anlageklassen. Die aufkommende Schwemme an nachhaltigen Finanzprodukten erfordert eine weitreichende Analyse der „ESG“-Faktoren. Weiterhin ist das Thema aktuell von einer hohen regulatorischen Dynamik geprägt, sodass eine schnelle Bewertung, Einordnung sowie Anpassung an relevante Anforderungen notwendig ist.

Ich empfinde die Arbeitsatmosphäre als sehr positiv. Die Zusammenarbeit im Team ist immer freundlich, hilfsbereit und kollegial. Auch bereichsübergreifend wird diese Philosophie gelebt. Ich wurde von Beginn an in das Team integriert. Dadurch fiel mir der Start und die Aufnahme meiner Werkstudententätigkeit sehr leicht. Auch in meiner jetzigen Position ergeben sich neue Schnittmengen mit den Kollegen und Kolleginnen. Die engere Zusammenarbeit empfinde ich dabei als sehr hilf- und lehrreich. In Zukunft freue ich mich auf weitere bereichsübergreifende Projekte.