Windpark im Meer

Was wir schon erreicht haben

Nachhaltige Investitionen

Durch Investitionen in umweltschonende, ressourceneffiziente Technologien haben wir insbesondere im Bereich der Kapitalanlage die Möglichkeiten, einen sehr wesentlichen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit leisten zu können. Im Bereich der Alternativen Investments sind wir daher bereits seit Jahren im Erneuerbaren-Energie Sektor tätig. Bereits heute sind rund 1,3 Mrd. Euro in Solar-, Wind- und Wasserkraft investiert.

Darüber hinaus leisten auch Investments aus anderen Assetklassen ihren ganz eigenen Beitrag zu einer ingesamt nachhaltig ausgerichteten Kapitalanlage.

Wind & Solar

Um nachhaltig zu investieren, ist die gemeinsame Investitionstätigkeit mit besonders sachkundigen Partnern ein bedeutsamer Bestandteil unserer Strategie. Die Hauptmotivation für das Eingehen solcher Partnerschaften ist, einen möglichst breiten Zugang zu attraktiven Projekten zu erhalten. Als Beispiel kann hier die bestehende Zusammenarbeit mit der Blue Elephant Energy AG (BEE) genannt werden. Mit Kapitalzusagen von rund 300 Mio. Euro erwarb die BEE bereits zahlreiche Projekte in unterschiedlichen Größenklassen und Geografien für uns.

Als Beispiel sei hier das Solar-Projekt Schiersfeld in Rheinland-Pfalz genannt. Mit einer Anlagengröße von 7.680 kWp und einer Stromproduktion von 9.000.000 kWh werden hier im Durchschnitt pro Jahr ca. 5.000 t CO2 eingespart.

Schiersfeld: Photovoltaik-Felder von oben in der Landschaft

Wind & Solar

Das Solar-Projekt Schiersfeld in Rheinland-Pfalz

  • ca. 9.000.000 kWh Stromproduktion im Durchschnitt pro Jahr
  • ca. 3.700 Haushalte werden hier pro Jahr mit klimafreundlichem Strom versorgt
  • ca. 5.000 t CO2-Einsparung im Durchschnitt pro Jahr

Nachhaltiges Investieren wird somit zur gemeinschaftlichen Aufgabe. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit lässt sich sehen:

Die CO2-Einsparung aller für uns erworbenen Projekte durch die Blue Elephant Energy AG in 2020 betrug rund 415.000 t.

Neben dem Engagement in Sachen Onshore-Wind- und Solaranlagen haben wir uns auch mit 40 Prozent am Eigenkapital-Anteil von 130 Millionen Euro an dem Offshore-Windpark Nordergründe beteiligt. Weiterer Anteilseigner ist hierbei ein deutsches Unternehmen zur Entwicklung und zum Betrieb von Wind- und Solarparks.

Der Park liegt rund 15 Kilometer nordöstlich von Wangerooge, innerhalb der 12-Seemeilen-Zone im niedersächsischen Wattenmeer und umfasst 18 Windturbinen, verteilt auf sechs km². Die Wassertiefe beträgt hier ganze 12-15 Meter. Seit Dezember 2017 ist das Projekt nun in Betrieb und versorgt mit einer Leistung von 111 Megawatt knapp 100.000 Haushalte mit Strom.

Wind & Solar

Offshore-Windpark Nordergründe

  • Liegt innerhalb der 12-Seemeilen-Zone im niedersächsischen Wattenmeer
  • Gothaer ist mit 40 % am Eigenkapital-Anteil von 130 Millionen Euro beteiligt
  • Umfasst 18 Windturbinen, verteilt auf sechs km²
  • Versorgt seit 2017 knapp 100.000 Haushalte mit Strom
Offshore-Windpark: Windrad mit Kran

Anfang des Jahres 2020 durften wir zudem Teil einer neuen Partnerschaft mit einem in Hamburg ansässigen und auf Erneuerbare Energien spezialisierten Asset Manager werden.

Mit einer Kapitalzusage von rund 100 Mio. Euro erwirbt dieser in unserem Auftrag Solar- und Windparks in Europa.

Die Projekte befinden sich teilweise noch in der Bauphase und sollen im Laufe des Jahres 2021 ans Netz gehen. Einmal in Betrieb, werden die Projekte den jährlichen Stromverbrauch von ca. 586.000 Haushalten umweltfreundlich decken.

Teil des Portfolios des Managers aus Hamburg ist beispielsweise ein bereits seit April 2020 in Betrieb befindliches Solar-Projekt in Andalusien, im Süden von Spanien. Dieses hat eine Kapazität von rund 121 MWp. Stromabnehmer im Rahmen eines langfristigen Stromabnahmevertrages (Power Purchase Agreement, kurz: PPA) ist hierbei ein Schweizer Energiekonzern.

Projekt-Guillena, Andalusien

Wind & Solar

Solarprojekt in Andalusien

  • Seit April 2020 in Betrieb
  • Kapazität von rund 121 MWp

Wasserkraft

Die Erzeugung von Energie durch Wasserkraft ist einer der ältesten und sehr etablierten Sektoren im Bereich der Erneuerbaren Energien, der jedoch spezifischer Expertise bedarf. Auch hier setzen wir auf Partnerschaften. In Zusammenarbeit mit Aquila Capital haben wir aktuell rund 117 Mio. Euro investiert. Weiteres Kapital wird unter anderem für die Finanzierung von Anlagen in Norwegen genutzt.

Der größte Betreiber von Kleinwasserkraftwerken in Norwegen Småkraft, als Empfänger des Kapitals, betreibt aktuell rund 108 Kraftwerke mit dem Ziel, die bis dato installierte Leistung auf rund 2 TWh bis 2022 zu verdoppeln. Um dies zu erreichen, befinden sich bis 2022 mehrere Projekte in der Pipeline, welche wir entsprechend mitfinanzieren.

Wasserkraft

Kleinwasserkraftwerkbetreiber Småkraft

  • Betreibt aktuell rund 108 Kraftwerke
  • Ziel ist die aktuelle Leistung bis 2022 zu verdoppeln
Mühle

Real Estate

Das Thema Nachhaltigkeit spielt bei den Immobilieninvestitionen der Gothaer schon seit längerem eine bedeutende Rolle. Mit Blick auf Objekte im Bereich der sozialen Infrastruktur investierte die Gothaer daher bereits 2015 rund 200 Mio. Euro in einen deutschen Pflegeimmobilienfonds. Der Fokus auf Sozialimmobilien erstreckt sich inzwischen aber auch auf Kitas in Deutschland. Diesbezüglich beschloss die Gothaer 2018 die Investition von rund 100 Mio. Euro in ein entsprechendes Portfolio. Beide Sozialimmobilienvermögen werden in Stuttgart von der AIF Capital Group verwaltet.

Daneben gehören seit vielen Jahren auch von der öffentlichen Hand genutzte Immobilien zur Anlagestrategie der Gothaer. Auch diesen kommt im Bereich der sozialen Infrastruktur eine hohe Bedeutung zu. Hierbei zählt ein breites, solventes Mieterspektrum zu den Nutzern. Es kann sich dabei um Behörden, Ministerien, Justizzentren, Rathäuser oder Ämter verschiedenster Art handeln, allesamt in der Regel vergleichsweise standorttreue Nutzer von Immobilien. Als einem der jüngsten Zugänge in diesem Segment hat die Gothaer zusammen mit anderen deutschen institutionellen Investoren das Stadthaus Köln erworben. Das Objekt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum ICE-Bahnhof Köln-Deutz und stellt als Technisches Rathaus einen wichtigen Standort der Kölner Stadtverwaltung dar. Fünf Dezernate mit ca. 3.500 Mitarbeitern haben hier ihren Sitz.

Insgesamt hat sich die Gothaer dem Nachhaltigkeitsaspekt bei all seinen Immobilieninvestments verpflichtet und ist 2020 Mitglied bei GRESB Real Estate geworden, dem Marktführer beim Benchmarking von Immobilieninvestments unter ESG-Gesichtspunkten. Weitere Informationen dazu gibt es unter Mitgliedschaften.

Pirckheimer

Anlagen im Bereich der sozialen Infrastruktur

  • Seit 2018 bestehendes Portfolio mit AIF Capital im Bereich der sozialen Infrastruktur
  • Zu sehen ist eine Kita in Baden-Württemberg aus dem AIF Capital Portfolio

Was die Zukunft bringt

Ausblick

Die Beispiele zeigen eindrucksvoll, dass Investitionen mit entsprechenden Joint-Venture-Partnern nicht nur ökonomisch nachhaltig sind, sondern auch dazu beitragen, unsere Nachhaltigkeitsziele im Rahmen der gesamten Konzern-Strategie zu erreichen.

Auch zukünftig möchten wir mit gutem Beispiel vorangehen und weitere klare Statements in punkto Nachhaltigkeit setzen.

Weiteres zum Thema Nachhaltigkeit

Menschen auf einem Platz, die durch Linien miteinander verbunden sind

Mitgliedschaften

Um die Bedeutung einer verantwortlichen Kapitalanlage weiter zu stärken, ist die Gothaer Mitglied bei verschiedenen Institutionen. Welche das sind, lesen Sie hier.

Mehr erfahren

Geldhäufchen, aus denen Pflanzen wachsen

Unser Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken

Wie wirken sich die Investitionen der GoAM auf Mensch und Natur aus? Und wie gehen wir mit den Nachhaltigkeitsrisiken in der Kapitalanlage um? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Mehr erfahren

Ansprechpartner

Nachhaltigkeit in der Organisation

Für Anfragen rund um das Thema Nachhaltigkeit im gesamten Gothaer Konzern wenden Sie sich hier bitte an die Ansprechpartner des Nachhaltigkeitsmanagements.

Zur Konzernseite wechseln

Hinweis

Die hier getroffenen Aussagen geben die gegenwärtigen Meinungen und den Kenntnisstand der Gothaer Asset Management AG wieder und können zukünftig neu bewertet werden. Die getroffenen Aussagen sind Absichten. Aktuelle Ereignisse oder Entscheidungen können sich von diesen Aussagen unterscheiden. Die Gothaer Asset Management AG haftet nicht für Genauigkeit, Vollständigkeit und Beachtung der Aussagen. Die Aussagen stellen kein Angebot oder eine Empfehlung einer speziellen Anlage dar, selbst wenn individuelle Emittenten oder Sicherheiten genannt werden. Diese Information ist kein Ersatz für eine individuelle Anlageberatung.